Fischerei.gif
IMG-20220505-WA0012.jpg

Der Feldkirchner Fischereiverein wurde auf Initiative von Mathäus Augendopler am 15.10.1972 gegründet.

Mit der Funktion des ersten Obmannes wurde Johann Willnauer betraut.

 

Zu den Aufgaben des Vereines gehören in erster Linie Besatz und Bewirtschaftung im Sinne der Erhaltung eines ökologischen Gleichgewichts, in weiterer Folge auch die Pflege von Uferbereichen der Vereinsgewässer.

 

An den Badeseen I und II, dem Ausee V und einer Strecke an der Donau können Fischereifreunde nicht nur erholsame, sondern auch “einträgliche” Stunden verbringen. Die Vereinsgewässer sind

mit Raubfischen (Hecht, Forelle, Zander, Wels) und Friedfischen (Karpfen, Schleie, Rotauge, Brachse) ausreichend besetzt.